Koreanisch lernen - ein Language Tag

simply-sophie-korean3.jpg

Auf meinem Tumblr-Blog, den ich extra für das Lernen der koreanischen Sprache erstellt habe, wurde ich vor kurzem getaggt. Hier gibt es 9 Fragen rund um Sprachen die ich gerne heute in diesem Post beantworten möchte. PS. Wer meinem Tumblr Blog gerne folgen möchte kann dies hier tun. Ihr habt mehr Fragen?! Gar kein Problem, stellt sie mir einfach in den Kommentaren.


1. Welche Sprachen kannst du bzw. hast du gelernt und welche lernst du gerade?

Ganz offensichtlich ist Deutsch meine Muttersprache. Wie viele hatte ich Englisch in der Schule und kann mich daher auch weitestgehend in dieser Sprache unterhalten und sie verstehen. Ich glaube zwei Jahre waren es, in der ich in der Schule zusätzlich Russisch hatte, doch davon ist leider nichts mehr vorhanden. Aktuell lerne ich Koreanisch.

2. Wie lange lernst du die Sprache schon?

Englisch hatten wir damals von der 5. bis zur 12. Klasse. Koreanisch lerne ich nun seit knapp einem Jahr - allerdings nicht konsequent, da ich das ganze für mich mache und es keinen festen Plan gibt.

3. Lernst du mit Gruppen/Klassen oder alleine?

Ich nehme an keinen Sprachkursen oder Gruppen teil um die Sprache zu erlernen. Ich nutze kostenlosen Materialen, die man online finden kann und Bücher, die ich mir zusätzlich gekauft habe. Zudem versuche ich durch Apps und dem Internet mit koreanischen Leuten zu schreiben um so immer wieder neue Worte aufzuschnappen. 

4. Warum hast du dich dazu entschieden die Sprache zu lernen?

Der erste Grund warum ich koreanisch lernen wollte war die Musik bzw. hat es damit angefangen. Der Klang und die Schrift haben mich fasziniert. Ende letzten Jahres habe ich mich dann dazu entschieden es einfach zu versuchen - zu verlieren hat man ja nichts und ich mag den Gedanken, das man irgendwann Sachen verstehen kann und sich im besten Fall auch in dieser Sprache verständigen kann. Ein genaues Ziel habe ich mir jedoch nicht wirklich gesetzt, flüssig werde ich wohl nie werden aber wenn ich mich ein bisschen auf koreanisch unterhalten kann und dadurch vielleicht auch mit koreanischen Leuten Kontakt knüpfen kann ist das schön. Ich hätte nie gedacht, dass ich freiwillig eine Sprache lernen würde aber es macht super Spaß!

simply-sophie-korean.jpg

5. Dein Highlight beim Erlernen der Sprache?

Für mich ist es immer wieder toll und ein Ansporn, wenn ich Wörter und die Grammatik in Unterhaltungen oder Texten erkenne und das ein oder andere auch verstehe. Das macht einen wirklich stolz. 

6. Was fällt dir schwer?

Vokabeln lernen ist für mich das schwerste. Momentan nutze ich Memrise um die Vokabeln zu lernen, die in den Lessons von Talk To Me In Korean vorkommen. Und auch aus Musik und Serien versuche ich immer wieder Wörter zu lernen.

7. Welche Ressourcen sind für dich am hilfreichsten?

Angefangen habe ich mit den kostenlosen Lessons von Talk To Me In Korean. Eine fantastische Seite wenn man koreanisch lernen möchte. Aktuell hänge ich zwischen Level 2 und 3 und wiederhole immer mal wieder was. Aber auch Bücher, die in in der Buchhandlung gefunden haben, helfen mir. Unter anderem habe ich das Koreanisch Grammatikübungsbuch von Sang-Yi O-Rauch und Soyeon Moon und das Buch PONS Power-Sprachtraining Korenisch. Vor kurzem kamen dann noch Band 1 und Band 2 von "Koreanisch kannst du auch" hinzu. 

simply-sophie-korean1.jpg

8. Deine Tipps für das Erlernen der Sprache.

Egal um welche Sprache es geht - nicht aufgeben! Auch wenn es nicht immer klappt und schwer ist. Fehler machen darf jeder und dadurch lernt man. Nutze das Internet um dich mit Leuten, die auch die Sprache lernen, zu verknüpfen, suche Muttersprachler und unterhalte dich mit Ihnen. 

Mach eine Pause und überfordere dich nicht! Setze dir kleine Ziele. Und wenn du eine Woche mal gar nichts machst - egal. DU entscheidest wann du lernst und wie. Gerade wenn du die Sprache für dich lernst!

9. Welches ist dein nächstes großes Ziel?

Meinen nächstes Ziel sind ganz viele neue Vokabeln ^^ Und eine Reise nach Südkorea wo ich meine wenigen Sprachkenntnisse üben und nutzen kann. Und natürlich würde ich koreanische Dramen auch ohne Untertitel gerne mehr verstehen. Aber ich setze mir lieber gerne kleine Ziele, damit ich mich nicht selber überfordere.

simply-sophie-korean2.jpg

Mich würde wirklich interessieren ob es unter euch jemanden gibt, der ebenfalls aktuell eine neue Sprache lernt und eure Gründe :)